Voody´s® Bio Duck-Filet al Orange 280g

6,99 €
-14 %

5,99 €

(100 g = 2,14 €)
inkl. MwSt., zzgl. Versand
Auf Lager

Beschreibung

Wie der Name schon sagt, Wie Ente a la Orange, mit einer Soße zum reinlegen, für ein Festessen mit der ganzen Familie.

Verzehrfertig.

Bio Veggie Duck-Filet á l´orange

ZUTATEN
Das Vleischteil: Süßlupinensamen* gekocht (40%), Wasser, Weizeneiweiß*, Sonnenblumenöl*, Lupinenwürze* (Wasser, Süßlupinensamen*, Meersalz), Gemüse* (Zwiebel*, Pastinaken*, Karotten*, Tomate*, Knoblauch*), Meersalz, Stärke*, Gewürze*, Reissirup*, Steinpilzpulver*, Kräuter*.

Die Sauce: Wasser, Bio Tomaten, Bio Zwiebeln, Bio Tomatenmark, Bio Gewürze, Bio Maisstärke, Bio Reismehl, Bio Tapiokastärke, Bio Rotwein, Bio Orangenöl, Bio Johannisbrotkernmehl, Ursalz.

Hinweis für Allergiker enthält: Sellerie, Gluten.

Nährwertangaben je 100g:
Energie: 496,6 kj / 118,85 kcal.
Protein: 11,8 g
Kohlenhydrate: 3,6 g
davon Zucker: 1,01 g
Fett: 5,73 g
davon gesättigte Fettsäuren: 0,87 g
Salz: 0,8 g

Kühlartikel:
ja

MHD INFO, Hier geben wir ihnen das Datum wieder, das sie garantiert auf den Artikel haben, das genaue Datum steht auf der Ware

Dieser Artikel ist mindestens ( 20 Tage ) haltbar bei bis zu 7°C maximal.

Zusätzliche Produktinformationen

Eigene Karteikarte
NEU!! Vleischteil und Soße in getrennten Beuteln, für eine leckere Zubereitung gehen sie wie folgt vor: Vleischteil in einer Pfanne mit etwas Öl erwärmen, ACHTUNG!! NICHT LANGE BRATEN!! die Soße in einem kleinen Topf erwärmen. Sie können nun entweder direkt auf dem Teller anrichten, die Soße dann über das Vleischteil gießen, oder sie legen das Vleischteil nochmal für einige Minuten in die Soße ein und richten dann an. Guten Appetit wünscht ihr Voody´s® Team NEUE REZEPTUR!!!! Hallo Freund der Veganen Küche die auch gesund sein darf, wir haben das Palmfett verbannt. Palmfett ist in seiner Produktion Regenwaldzerstörend, wird wenig nachhaltig angebaut, laugt die Böden aus bis zur Wüste. Zudem fördert es Sklavenarbeit und den negativen Klimawandel, auch Urvölker verlieren hier ihren Lebensraum und werden nicht selten einfach abgeschlachtet, wenn sie im Wege sind. Palmfette haben zudem ein Übermaß an gesättigten Fettsäuren (50%) somit ebenso viel wie Butter, im Gengensatz hierzu enthält Sonnenblumenöl nur 13%. Zu den sozialen und gesundheitlichen Bedenken bei Palmfett kommt noch der für die westliche Welt nicht sichtbare ökologische Fußabdruck, denn wir verbrauchen Ressourcen anderer Länder um uns mit ungesundem Palmfett zu versorgen.